12. September 2019

Jump for joy: Seilspringen mit Workout, Teil 1

Hüpfen kann fast jeder -aber das Seil ist für mehr als Cardio gut – und macht sich klein auf jeder Reise…

Seilspringen kennt jeder aus der eigenen Kindheit: Seil mit beiden Händen packen und dann beim Schwingen irgendwie gleichmäßig drüberspringen. Wer das noch nie konnte: Zwischenhopser machen und trotz der Fehlversuche zehn Minuten am Stück üben. Das wird schon! Das Seil kann aber noch viel mehr – und deswegen widme ich meinem liebsten Cardio-Tool gleich zwei Beiträge: Ich benutze es auf Reisen gerne als Workout-Tool. Das ist äußerst praktisch, denn mehr brauche ich dann nicht mitzunehmen. In diesem zweiteiligen Trainingsprogramm stelle ich euch meine Lieblingsübungen vor, fotografiert am Pool der Familie mitten in den Weinbergen von Lyngrove, Stellenbosch, Südafrika. Mehr Workouts auf DVDs gibt’s hier. Was sind eure Lieblingsgeräte auf Reisen? Schreibt mir…

  • Aufrecht stehen, Füße schulterweit auseinander
  • Seil um die Oberschenkel schlingen und darauf achten, dass es nicht heruntergleitet: Sorgt für die richtige Position der Knie
  • Knie beugen, Oberkörper nach vorn, Handflächen aneinander
  • Kraftvoll abdrücken und einen Sprung nach oben machen
  • Dabei die Arme neben dem Körper nach hinten ziehen
  • Bauch und Po fest anspannen
  • Wieder landen und zurück in die Ausgangsposition: 1 Minute lang ohne Unterbrechung, 3 Mal
  • Füße hüftweit öffnen, gerade stehen
  • Springseil mehrfach falten, Arme schulterweit auseinander in Verlängerung des Rückens nach oben strecken
  • Knie beugen, Oberkörper nach vorn neigen
  • Bauch anspannen, Hüfte und Knie fixieren
  • Oberkörper aus der Taille heraus nach links drehen, so weit es geht; Blick nach links oben richten
  • Zurück zur Mitte, dann zur anderen Seite drehen
  • 5 Mal zu jeder Seite, 3 Durchgänge
  • Ausfallschritt mit links nach vorn
  • Seil zwischen den Händen spannen und Arme auf Schulterhöhe ausstrecken
  • Bauch und Rücken anspannen
  • Rechtes Knie bis knapp über dem Boden absenken
  • Oberkörper gleichzeitig nach links drehen
  • Linkes Knie bleibt senkrecht über dem Sprunggelenk
  • 5 Mal je Seite, 3 Sets
  • Aufrecht hinstellen, Seil zwischen den Händen aufspannen und Arme auf Schulterhöhe anheben
  • Gewicht nach links
  • Rechtes Knie bis auf Hüfthöhe heben
  • Bauch und Rücken fest
  • Oberkörper nach vorn sinken lassen
  • Gleichzeitig das rechte Knie sinken lassen und Bein nach hinten ausstrecken
  • Oberkörper und rechtes Bein befinden sich in der Endposition auf gleicher Höhe, fünf Atemzüge lang halten, dann lösen
  • 3 Mal je Seite
  • Füße hüftbreit öffnen, gerade stehen
  • Seil zwischen den Händen spannen und nach oben heben
  • Arme nach hinten ziehen und Dehnung für fünf Atemzüge halten
  • Aufrecht stehen und das rechte hinter dem linken Bein kreuzen
  • Arme mit Seil dazwischen nach oben heben und den Oberkörper zuerst nach oben strecken, dann nach links beugen, ohne in der Taille einzuknicken
  • Fünf Atemzüge je Seite halten

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Made With Love