31. Juli 2019

Fitness to go, Teil 4: Bauch pur

Nur Bauch, sonst nix! Hier ein paar meiner Lieblingsübungen aus Thailand „on the go“: Enjoy!!

Yummie: Es darf gesportelt werden! Genauso wichtig ist aber die Auswahl deiner Getränke: Ich werde jetzt kein Plädoyer für „no alcohol“ halten, dafür bist du wahrscheinlich schon alt genug, das muss jeder selber entscheiden – aber einen kleinen Gedanken habe ich dazu: Wenn du abends oder nachmittags sportelst, schmal isst, auch sonst auf deine Figur achtest und eigentlich den Nachbrenneffekt nutzen willst – wäre es dann nicht verdammt schade, sich das mit einem Bierchen zu vermasseln? Ein Schluck Alkohol und der Effekt wird gestoppt, so ist das leider. Dann doch lieber ein Kokoswasser, eine Schorle oder den alkoholfreien Sekt, der so schön ‚at geprickelt in meine Bauchnabäl…

Beim Training sollte es übrigens nur eine Sorte Getränk sein: Stilles Wasser, wenn möglich mit vielen Mineralstoffen drin, ohne Fluorid und mit möglichst basischem pH-Wert. Warum das?, fragst du dich vielleicht. Ganz einfach: Wenn der pH-Wert dem deines Blutes ähnlich ist, kann das Wasser schneller aufgenommen werden und da es „unbeladen“, sprich nicht als „besetzter“ Schluck Tee oder ähnliches daherkommt, können Stoffwechsel-Abfallprodukte schneller und unkomplizierter ausgeschieden werden.

SIDE TWISTED KICK

  • Hangelenke unter den Schultern aufsetzen, Beine strecken
  • Gewicht nach links, rechtes Bein gestreckt anheben
  • Bauch und Rücken anspannen
  • Gewicht auf die rechte Hand, linken Arm beugen und Hüfte kippen
  • Mit dem rechten Bein einen Kick nach links ausführen
  • 1 Minute je Seite, zwei Sets

CORE LIFT

  • Rückenlage
  • Beine und Arme nach oben strecken
  • Bauchnabel nach innen
  • Bauch fest anspannen
  • Rücken langsam aufrollen
  • Mit den Händen die Fußspitzen berühren
  • 1 Minute lang, drei Mal

SIDE CURL

  • Rückenlage
  • Beine beugen, Fersen aufsetzen
  • Arme beugen, Hände an den Hinterkopf
  • Rechtes Bein gebeugt anheben
  • Gleichzeitig Oberkörper anheben und linken Ellbogen zum rechten Knie ziehen
  • 1 Minute lang je Seite, drei Sets

BODY LIFT

  • Auf die rechte Seite legen, rechte Hand unter der Schulter abstützen und Oberkörper anheben
  • Linken Fuß vor dem rechten ablegen
  • Linke Hand an der Taille abstützen
  • Bauch und Beckenboden fest anspannen
  • Hüfte anheben, so hoch es geht
  • Wieder senken, nicht komplett ablegen
  • 1 Minute lang je Seite, drei Sets

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.