28. Juli 2017

Fitness-Safari mit Funfaktor

Safari im Jeep? Langweilig! Lieber selber auf die Socken machen und Giraffe, Hippo und Co. unter die Lupe nehmen. Big Five hautnah, das war aufregend: Ich war im Krüger Park und habe dort selbst die Big und die Small Five kennengelernt.

Nicht nur zu Fuß, aber überwiegend: Den Leoparden, der in der Gegend gesichtet worden war, wollten wir nachts dann doch nicht ohne schützende Blechkiste suchen. Wir haben ihn auch gefunden, das war ganz schön gruselig. Blut tropfte von einem Baum und da lag es dann auf einem dicken Ast über unserem Jeep, das gepunktete Katerchen. Verspeiste gerade eine Gazelle oder sowas, mir als Vegetarier wird ja bei solchen Späßen schnell mal flau im Magen, selbst wenn es der Lauf der Natur ist. Ich war froh, am nächsten Tag wieder grasenden Zebras und lustigen Mistkäfern zugucken zu können.

Wer sich auf ein saftiges Stück Wild freuen sollte, der wird sich dagegen wundern: Die Parkangestellten und Lodgebetreiber sind alles große Wildtierfreunde und Freunde isst man ja nicht, daher gibt es weder exotische Dinge wie Zebrafleisch noch sonstige Parkbewohner zu essen. Von mir aus dürfte der Park auch komplett vegetarisch sein, das wäre meines Erachtens ja nur konsequent.

Sporteln ist im Krüger Park übrigens gar nicht so schwer, wie man meinen könnte. Meine Freundin Anne, die dabei war, hat es vorgemacht: Springseil und Gummiband, mehr braucht man nicht, um täglich ein kleines Pensum Fitness zu genießen. Das geht auch in der kleinsten Lodge auf der Terrasse: Man darf sich nur nicht irritieren lassen, wenn unter dem Steg ein Hippo durchtrampelt oder ein Elefant in Sichtweite kommt. Es war ein einmaliges Erlebnis und mein erster Aufenthalt in einem der südafrikanischen Nationalparks. Viele weitere Aufenthalte in anderen Parks sollten noch folgen; davon erzähle ich euch dann ein anderes Mal.

Viel Spaß beim Lesen…

Bilder: © Stefan Eisend

1 Comment

Schreibe einen Kommentar zu Nina Cancel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.