26. November 2019

Cookie-Killers: Workouts vor Weihnachten, Teil 3

Endlich wird’s kälter – aber da kommt ja noch der Weihnachtsurlaub in der Wärme… Bei mir geht’s meistens nach Kapstadt und da ist jetzt Sommer. Ein Grund mehr, sich bei der Marzipanstollen-Orgie in der Redaktion ein wenig zusammenzureißen – aber ganz verzichten? Not a chance! Stollen ist leider heftig: Knapp 400 kcal für lumpige 100 Gramm, das ist echt nicht fair! Trotzdem mag ich nicht nicht-essen. Dann lieber Sport: Fällt mir nicht schwer und man bleibt auch noch nackig knackig.

Und so geht’s: Absolviere die Übungen nacheinander und achte darauf, wie lange du sie machen sollst. Das steht immer bei den einzelnen Moves. Wichtig: Danach unbedingt ein Stretching machen, wenn du nicht gerade die Yoga-Queen des Jahres bist und ohnehin jede Woche dreimal Yoga übst! Du findest auf meiner Seite jede Menge Übungen dafür, schau sie doch einfach mal durch. Viel Spaß beim Workout, keep fit!

Sidelift

  • Weite Grätsche, Gewicht nach links
  • Arme auf Schulterhöhe halten, rechten Arm anwinkeln, beide Hände zeigen nach links
  • Rechtes Bein strecken
  • Gewicht nach rechts verlagern
  • Linkes Bein strecken und gestreckt anheben
  • Arme nach rechts führen
  • 2 Minuten je Seite, 3 Sets

Bauchcurl

  • Weite Grätsche
  • Hände an den Hinterkopf, Ellbogen nach hinten ziehen
  • Bauch und Beckenboden anspannen
  • Gewicht nach rechts verlagern
  • Linkes Bein beugen und Knie seitlich hochziehen
  • Knie und Ellbogen treffen sich auf Taillenhöhe
  • Bein wieder senken und Fußspitze leicht auftippen
  • 2 Minuten je Seite, 3 Sets

Kneelift

  • Großen Ausfallschritt mit rechts nach hinten machen
  • Rechte Ferse hoch: Oberkörper und rechtes Bein sind auf einer Linie
  • Rechte Hand tippt neben dem linken Fuß auf den Boden, linken Arm nach hinten strecken
  • Mit rechts kraftvoll zum Sprung abstoßen
  • Das rechte Knie bis auf Hüfthöhe hochziehen, Arme schwingen gegengleich mit
  • 10 Mal je Seite, 3 Sets

Pushplank

  • Liegestützposition: Handgelenke unter den Schultern ausrichten, Oberkörper und Beine in einer Ebene
  • Rechtes Bein gestreckt anheben, Bauch und Beckenboden anspannen
  • Rechtes Knie vor die Brust ziehen, Rücken dürfte sich auch leicht runden
  • Bein wieder strecken
  • 6 Mal je Seite, 3 Sets

Sideplank

  • Auf der rechten Seite ablegen, Beine und Oberkörper in einer Ebene
  • Rechte Hand unter der Schulter aufsetzen, Hüfte vom Boden lösen
  • Linke Hand an die Hüfte
  • Hüfte anheben, so hoch es geht
  • Wieder senken, aber nicht absetzen
  • 15 Mal je Seite, 3 Sets

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.